Sie sind hier: Unser Ortsverein / Jugendrotkreuz

Kontakt

DRK-Ortsverein
Olpe e.V.
In der Stubicke 5
57462 Olpe
Telefon 02761/40956
Telefax 02761/40956

info[at]drk-olpe[dot]de

Ansprechpartnerin Jugendrotkreuz

Frau
Nicole Halbe

DRK-Ortsverein
Olpe e.V.
In der Stubicke 5
57462 Olpe
Telefon 02761/40956
Telefax 02761/40956

jrk[at]drk-olpe[dot]de

Jugendrotkreuz (JRK)

Im Deutschen Jugendrotkreuz (JRK), dem Jugendverband des DRK, engagieren sich über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren für soziale Gerechtigkeit, für Gesundheit und Umwelt, Frieden und Völkerverständigung.

In bundesweit rund 5.500 ehrenamtlich betreuten Jugendgruppen bildet das JRK Kinder und Jugendliche in Erster Hilfe und Rettungsschwimmen aus und organisiert Sanitätsdienste und Streitschlichter-Programme an Schulen.

Foto: Ein kleines Mädchen mit DRK-Helm lacht
Foto: Fabian Baum

Gemeinsam verbringen die jungen Rotkreuzler/-innen ihre Freizeit mit vielfältigen und spannenden Aktivitäten, wobei Hilfsbereitschaft und gelebte Toleranz stets im Mittelpunkt stehen. Die sieben Grundsätze des Roten Kreuzes - Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität - sind dabei die zentrale Grundlage für die Arbeit des Jugendrotkreuzes.

Jugendrotkreuz in Olpe

Foto: Eine Gruppe von Jugendlichen lacht in die Kamera
Foto: Marc Belger

Sei mit dabei!

Möchtest auch Du Erste Hilfe lernen und Rotkreuzler aus der ganzen Welt treffen? Dann wende dich an uns. Wir freuen uns auf dich.

Liebe Eltern!

Ihre Tochter oder Ihr Sohn möchte probeweise an Gruppenstunden des Jugendkreuz Olpe teilnehmen? Das freut uns sehr! Um den Ablauf zu vereinfachen, laden Sie sich doch bitte die "Einverständniserklärung" zum Schnuppern als PDF-Datei herunter, füllen diese aus und geben sie uns unterschrieben zurück. VIELEN DANK!

Sei mit dabei!

Möchtest auch Du Erste Hilfe lernen und Rotkreuzler aus der ganzen Welt treffen? Oder dir einfach mal bei einer Gruppenstunde mitmachen? Dann wende dich an uns. Wir freuen uns auf dich.

Was euch erwartet?

GRUPPENSTUNDEN

  • Mitbestimmung bei der Gestaltung der Gruppenstunden
  • Erlernen von Erster Hilfe
  • Vermittlung von Wissen über das Rote Kreuz und von sozialen Werten
  • Realistische Unfalldarstellung / Notfalldarstellung (Wunden schminken)
  • Diskussionen über aktuelle Themen
  • Gesellschaftliches Engagement
  • Viel Spaß bei Gruppenspielen, Basteln, Kochen, Schnitzeljagden etc.
  • Gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen (z. B. Schwimmen)
  • Durchführung von Ferienfreizeiten

Engagement soll schließlich Spass machen! In der Gruppe übernimmst Du nach und nach Verantwortung und kannst viel über Dich und andere lernen. Wer dann immer noch nicht genug vom Jugendrotkreuz hat, kann sich bei uns weiter ausbilden lassen. Zum Beispiel zum Notfalldarsteller, Wunden Schminker oder zum Gruppenleiter.

Wir sind eine offene, lebendige und wachsende Gemeinschaft, in der es nicht nur darum geht, Pflaster zu kleben. Für Jeden ist etwas dabei! Und das Tollste ist: Die Mitgliedschaft bei uns ist kostenlos, aber auf keinen Fall umsonst!

Jugendrotkreuz unterstützt DRK-Übungen

Kürzlich traf sich das Jugendrotkreuz des DRK-Ortsvereins Olpe e. V., um sich an diesem Tag rund um die realistische Notfalldarstellung zu kümmern (ND). Sie schminkten diverse Verletzungen, die sie später bei einer Übung des DRK Olpe realistisch darstellen wollten. Ziel der gemeinsamen Zusammenarbeit war es, das Üben von Fallbeispielen unter möglichst realen Bedingungen zu gewährleisten.

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen wurde die Jugendgruppe nach den Vorbereitungen an den geplanten Übungsort im Gewerbegebiet in Olpe-Dahl gebracht. Unter dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall mit 3 verletzten Kindern" wurde die aktive Sanitätseinheit des DRK Olpe zum Übungsszenario gerufen. Das Jugendrotkreuz bewies mitunter lautstark, dass sie in puncto Notfalldarstellung alle Register ziehen können, die für ein realistisches Unfallszenario wichtig sind.

Starke Nerven dagegen bewiesen die Helfer des DRK Olpe und sorgten für die fachgerechte, medizinische Erstversorgung der Verletzten.

Das Jugendrotkreuz war jedoch noch auf ein weiteres Übungsszenario vorbereitet und schminkte erneut die überzeugenden Mimen mit diversen Verletzungen. In diesem Fall unter dem Einsatzstichwort "Grillunfall".

Erneut rückte das sanitätsdienstliche Fachpersonal aus, um u.a. Verbrennungen sowie Prellungen der durchaus talentierten Notfalldarsteller zu behandeln. Auch diese Übung und Zusammenarbeit klappte hervorragend.

Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen wurde der Übungstag in lockerer Atmosphäre noch einmal detailliert besprochen. Sowohl die Jugendgruppe als auch die ehrenamtlichen DRK-Helfer waren sich über den erfolgreichen Ablauf und den positiven Austausch einig und hoffen auf eine baldige Wiederholung der gemeinsamen Zusammenarbeit.

Hast auch Du Interesse am Jugendrotkreuz oder dem DRK? Wir freuen uns über Deine Kontaktaufnahme.

Jugendrotkreuz unterstützt DRK-Übungen
Foto: DRK-OV Olpe
Foto: DRK-OV Olpe

Jugendrotkreuz Olpe besichtigt Polizeiwache

Gemeinsam mit einem Mitglied aus der aktiven Gemeinschaft fuhren wir im Januar mit unseren DRK-Fahrzeugen und insgesamt 10 aktiven JRK-Mitgliedern zur Polizeiwache in Olpe. Dort angekommen, begrüßte uns der Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Olpe, Herr Stephan Ommer. Er erläuterte im Vorfeld kurz das Aufgabengebiet der Polizei, die Ausbildung und stellte speziell auf den Kreis Olpe bezogen die Zahlen der Unfälle mit und ohne Verletzungen vor. Einige Fragen der Kinder konnten hier noch nicht beantwortet werden und so gingen wir als nächstes in die Leitstelle der Polizei und durften dort den Beamten bei der Arbeit zusehen. Auch die Zellen, in denen Personen in Gewahrsam genommen werden, haben wir genau unter die Lupe genommen.

Im Anschluss führte uns Herr Ommer ins Kellergeschoss. Dort erzählte uns Herr Ommer in den Räumlichkeiten der Raumschießanlage etwas zum Thema Waffen: Welche Waffen die Polizei hat, wann und wie geschossen werden darf und noch viel mehr. Außerdem haben wir viele verschiedene Waffen gesehen. Zum Schluss durften wir uns die Schießanlage angucken, auf der die Beamten das Schießen in verschiedenen Situationen üben. Zahlreiche Wissensfragen der Kinder wurden beantwortet. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und wir haben einen interessanten Einblick in die Arbeit der Polizei bekommen. Auch hier nochmal ein Dankeschön an Herrn Ommer.

Das JRK Olpe vor der Polizeiwache in Olpe
Foto: JRK OV Olpe

Ballon des fünfjährigen Paul flog bis nach Finnentrop

Am 12. November war es soweit, der fünfjährige Paul aus Netphen holte sich beim Jugendrotkreuz in Olpe seinen Preis ab. Er hatte im Oktober beim „Basar rund ums Kind“ des DRK-Ortsvereins Olpe e. V., der zweimal im Jahr stattfindet, an einem Ballonweitflug des Jugendrotkreuzes teilgenommen.

Sein Ballon flog bis nach Finnentrop und legte damit die weiteste Strecke zurück. Gemeinsam mit Mutter, Oma und kleiner Schwester freute er sich über ein altersentsprechendes Tischspiel und nahm seine Weitflugkarte stolz in Empfang.

Hier auch nochmal ein Großer Dank an den Finder! 

(Text und Bild: JRK Olpe)

zum Seitenanfang

Für Paul gab´s Geschenk und Urkunde

JRK unterstützt Erste-Hilfe-Kurs für Schwimmeister

Ende Oktober fand in unserem Ortsverein ein Erste-Hilfe-Kurs für Schwimmmeister statt. Aus diesem Grund waren auch wir vom Jugendrotkreuz dabei und haben realistische Verletzungen dargestellt.

Plötzlich wurde es laut im DRK-Haus, Schreie und lautes Gepolter, die verletzten Personen waren überall im Haus verteilt und mussten versorgt werden. Immer zwei Schwimmmeister kümmerten sich um eine verletzte Person.

Dargestellt wurden folgende Verletzungen: Ein offener Armbruch, ein Nasenbeinbruch mit blauem Auge, eine Kopfplatzwunde mit Bewusstlosigkeit, eine offene Wunde mit Scherben, zahlreiche Schürf- und Schnittwunden sowie schwere Verbrennungen. Außerdem haben uns Mitglieder aus der aktiven Gemeinschaft unterstützt. So haben wir auch einen Herzinfarkt und gestürzte Motorradfahrer darstellen können. Die Schwimmmeister sind ganz schön ins Schwitzen gekommen, haben aber aus unserer Sicht ihre Sache gut gemacht.

(Text und Bild: Nicole Schmidt)

zum Seitenanfang

DRK-Jugendliche bei der Notfalldarstellung
Notfalldarstellung durch Mitglieder des Olper JRK (Bild: Nicole Schmidt, DRK-OV Olpe)

zum Seitenanfang

Start der Jugendgruppe am 25. Mai 2012

Am 25.05 ist unsere JRK Gruppe mit 5 Jugendlichen gestartet. Gemeinsam haben wir leckere Pizza gebacken und uns bei kleinen Spielen kennengelernt. Wir hatten schönes Wetter und so haben wir die Gruppenstunde auf unserem Hof in der Sonne genossen und alle zusammen die nächste Gruppenstunde geplant.

zum Seitenanfang

DRK-Jugendliche sitzen gemützlich an einem Tisch und freuen sich
Nach dem Pizzaessen wurde die nächste Gruppenstunde geplant (Foto: DRK-OV Olpe)

zum Seitenanfang

Termine

Alle Gruppenstunden, sofern nicht anders angegeben, Freitags von 17:30 — 19:00 Uhr und Samstags von 14:00 — 16:00 Uhr.

Zeitliche Abweichungen können möglich sein, werden aber frühzeitig mitgeteilt. Weitere Termine zum Beispiel für besondere Aktionen werden in den Gruppenstunden bekannt gegeben.

2013

 

 

Fr, 06.09.2013  Gruppenstunde

Sa, 14.09.2013 Gruppenstunde

Fr, 20.09.2013 Gruppenstunde

Sa, 28.09.2013 Gruppenstunde

 


 

Sa, 12.10.2013 Einsatz für die ND

Sa, 26.10. – So, 27.10.2013 Übernachtung

 


 

Sa, 09.11.2013 Einsatz für die ND

Sa, 16.11.2013 Gruppenstunde

Fr, 22.11.2013 Gruppenstunde

Sa, 30.11.2013 Gruppenstunde

 


 

Fr, 06.12.2013 Jahresabschluss

zum Seitenanfang